14.00-15.30 Uhr // Jeux dramatiques

„Ein Tuch das mich verwandelt und schon beginnt das Spiel“Kinderfreundliche Veranstaltung Jeux Dramatiques

Die Methoden Jeux Dramatiques –
Ausdrucksspiel aus dem Erleben

Die Jeux Dramatiques sind eine besondere Spielform, die Menschen mit ihren Stärken und Interessen ansprechen und Freude bereiten. Sie eignen sich für ganz unterschiedliche Zielgruppen und für die pädagogische Arbeit.

Jeux Daramtiques Lako 2019

Begriffserklärung –  Möglichkeiten der Jeux Dramatiques

  • Die „Jeux Dramatiques“ oder „Das Ausdrucksspiel aus dem Erleben“ sind ein spielerischer Weg, der es ermöglicht Erfahrungen, innere Bilder und Gefühle zu entfalten und diese szenisch darzustellen.
  • Eine Art des Theaterspielens, ohne eingeübte Rollen oder Auswendiglernen von Text. Die SpielerInnen selbst sprechen beim Spiel nicht.
  • Impulse für das Spiel können Märchen, biblische und andere Geschichten, Gedichte oder Bilderbücher sein
  • Die SpielerInnen können nach ihrem momentanen Empfinden eine Rolle wählen und sie spontan ausgestalten. Dies ermöglicht, dass Jede/r die individuellen Fähigkeiten, Gefühle, Vorlieben und Interessen einbringen kann
  • Die Gestaltung der Spielumgebung, bunte Tücher und  Requisiten unterstützen die SpielerInnen in der Identifikation mit ihrer Rolle
  • Die Regeln und Grundprinzipien der Jeux Dramatiques geben hier Sicherheit
  • Jedes Spiel ist einmalig und wird nicht vor Publikum gespielt. Es ist für die SpielerInnen selbst und die Spielgruppe gedacht.
  • Die Spielfreude steht im Vordergrund, es gibt kein Richtig und kein Falsch.

Die Spielleitung begleitet das Spiel und bietet Raum für den Austausch des Erlebten sowie für Fragen und Anregungen der SpielerInnen

Langer Workshop

max. 18 Teilnehmer

Veranstaltungsort 2:
Konfiraum, Friedensgemeindehaus EG

Referentin:
Heidi Silbermann
Sozialarbeiterin, anerkannte Leiterin Jeux Dramatiques, Schwäbisch Hall

Posted in lako2019_nachmittags.