Über Sprachgrenzen hinweg miteinander feiern

Hin und wieder gibt es Gottesdienste mit Kindern, die im Erlernen der deutschen Sprache noch am Anfang stehen, weil sie Flucht- oder Migrationshintergrund haben. Aber auch in anderen Kinderkirchsituationen können sprachliche Barrieren für alle Seiten eine große Hürde sein. Diese Situation war beim Erstellen der Ideensammlung im Blick. Bei Kindern mit Flucht- oder Migrationshintergrund spielen natürlich auch Unterschiede in der Kultur und in der Frömmigkeit eine Rolle. Wie diese aussehen, hängt an der jeweiligen Herkunft. Für die Schwierigkeiten aufgrund des Sprachverständnisses bietet  Kindergottesdienst durch seine kreativen Elemente und eine sinnlich gestaltete Liturgie viele Möglichkeiten, über das kognitive und rein sprachliche Verstehen hinaus Zugänge für die Kinder zu schaffen. Einige dieser Möglichkeiten aufzuzeigen, ist Anliegen dieser Ideensammlung.

Diese Themen werden behandelt:

  • Rhythmus und Zusammensetzung von Mitarbeiterteams
  • visualisierende Methoden für die Geschichte
  • Warum ist gerade jetzt die Vertiefungsphase wichtig?
  • Liturgische Elemente
  • Lieder, die Schwellen senken (Liederliste und Ideen zur Gestaltung)
  • Ideen für einen Kindergottesdienst zu zentralen christlichen Texten
  • Kindergottesdienst feiern mit muslimischen Kindern
  • Kinder nach schlechten Erfahrungen stärken (Was ist ein Trauma? Was tun?)

Wir freuen uns, wenn Sie uns unter dieser E-Mail Rückmeldung geben, was Sie davon für sich nutzen konnten:

kinderkirche@nullelk-wue.de.

 

 

Posted in Ideen.